Schulcurriculum

 

Wie die Grafik zeigt, lernen Schülerinnen und Schüler die Bildsprache im Kunstunterricht des Sekundarbereichs I durch ästhetische Erfahrung in Prozessen der Produktion und Rezeption. Bildkompetenz wird durch die enge Verknüpfung von Produktion und Rezeption erreicht. Produktion und Rezeption von Bildern beziehen unterschiedliche, auch spielerisch methodische Zugänge zu Bildern mit zunehmender Systematik ein. Im Zentrum des Kompetenzerwerbs steht die Produktion in allen prozess- und inhaltsbezogenen Kompetenzbereichen.

 

Quelle: http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/kc_kunst_gym_i.pdf (Kerncurriculum Kunst)